Bernardus G. ten Berge

Bernardus G. ten Berge, Alkmaa5, 1825 - 1985

Ten Berge war der Sohn eines Gold- und Silberschmieds, der seine Ausbildung vom Alkmaarder Peter Plas erhielt, der wiederum Schüler von Jan van Ravenswaay war. Er malte Landschaften und Stadtlandschaften.  Ein  Zeitgenosse berichtet jedoch über ihn: „Es gibt ziemlich gute Stücke von ihm, aber zunehmende Unmäßigkeit wirkte sich nachteilig auf seine Arbeit aus“ . Er bezeichnet seine Zeichnung des Hunebed in Noord-Sleen als „eine Stunde östlich von Zweeloo“. Es gibt weitere bekannte Werke von ihm aus dieser Gegend.