Jan Kagie

Jan Kagie, Den Haag, 1907 - 1991

Jan Kagie jr. war ein Sohn des Malers Johannes Leonardus Kagie (1885 – 1960). Jan jr. lernte die Grundlagen des Berufs von seinem Vater, war aber ansonsten Autodidakt. 1937 zog er nach Rolde und kam mit den Malern vom  Groningen Kunstkring De Ploeg in Kontakt. Zusammen mit einer Reihe von Kollegen aus Drenthe, darunter Reinhardt Dozy, Anton Heyboer und Hein Kray, gründete er 1946 den Kunstkreis De Drentse Schilders. 1948 reiste er mit Heyboer durch Frankreich. Im folgenden Jahr ließ er sich in Amsterdam nieder, wo er bis zu seinem Tod lebte. In seiner Zeit in Drenthe malte Kagie hauptsächlich Figuren, Landschaften, Innenräume und Stillleben. Nachdem er sich in Amsterdam niedergelassen hatte, wurde seine Arbeit abstrakter.