Yvonne Brill

Portret illustrator en schrijver Yvonne Brill

Yvonne Brill, Amsterdam, 1942 - 2021

Im Alter von zwölf Jahren sandte Brill mutig eine Gedichtsammlung an Michel van de Plas. Ihr wurde geantwortet: „Schreib weiter, deine Arbeit erinnert mich an meine eigenen „Jugendexperimente“. Sie wurde als Werbekünstlerin an der Kunstnijverheidsschool in Amsterdam und Haarlem ausgebildet. Sie schrieb ihre ersten Märchen, die vom damals unbekannten Jos Brink auf eine Schallplatte aufgenommen wurden. Eine Weile später trat sie einem Verlag bei und konnte aus nächster Nähe sehen, wie gute Kinderbücher von schlechten unterschieden werden. Nach ihrem Umzug nach Drenthe erhielt sie schon bald den ersten Auftrag in Form einer Reihe von Büchern für “Erstklässler“, acht Teile der Reihe „Rob en Rieneke“. Ihr Durchbruch gelang mit dem Verlag Kluitman: „neun Bände Clowntje Anders“, „Bianca“ für jeden Teenager der Pferde liebt, „Mieke en Meta“, über musikalische Zwillinge, „Pien en Paula“ über zwei gute Freundinnen, „Jella das Fohlen“, „Fünf Mädchen auf einer Wanderung“ und „Zwei Jungen“, eine Serie, die sie zusammen mit ihrem Ehemann unter dem Pseudonym Jaap Helder schrieb. Yvonne arbeitet auch als freiberufliche Porträtmalerin und liefert die Illustrationen für ihre eigenen Bücher.